Bestattungsarten

In Deutschland gibt es eine Vielzahl an Bestattungsarten. Diese unterscheiden sich in erster Linie nach der Beisetzung des Verstorbenen in einem Sarg (Erdbestattung) oder einer Urne (Feuerbestattung). Die Feuerbestattung wird meist synonym für die Urnenbestattung verwendet. Im eigentlichen Sinn versteht man unter der Feuerbestattung die Kremierung des Verstorbenen. Die Urnenbestattung meint die Beisetzung der Urne auf einem Friedhof. Hier finden Sie Details zu den alternativen Bestattungsarten.


Erdbestattung

Der Ablauf einer Erdbestattung gestaltet sich meist wie folgt: Nach der Überführung wird als erstes die hygienische Versorgung des Leichnams durch den Bestatter vorgenommen. Nach der Versorgung haben Sie die Möglichkeit vom Verstorbenen vor der Trauerfeier in Ruhe Abschied zu nehmen. Anschließend erfolgt die Beerdigung auf dem Friedhof.


Feuerbestattung

Die Feuerbestattung ist eine der ältesten Bestattungsarten der Welt. Sie wird in vielen Regionen praktiziert. Der Leichnam wird in einem Sarg ins Krematorium überführt und kremiert. Die dabei entstehende Asche wird zu einem späteren Zeitpunkt beigesetzt.


Baumbestattung

Im Allgemeinen wird bei einer Baumbestattung die Asche des Verstorbenen an den Wurzeln eines Baumes beigesetzt. Es ist möglich, einen bestimmten Baum auszuwählen, der für die eigene Bestattung oder für einen verstorbenen Verwandten dienen soll. Häufig werden dazu Termine mit dem zuständigen Förster gemacht. Der Förster zeigt den Interessenten alle Bäume, die für eine Baumbestattung zur Verfügung stehen.


Seebestattung

Bei einer Seebestattung handelt es sich um die Beisetzung eines Verstorbenen auf dem Meer. Seebestattungen können in der Regel an allen Orten auf dem Meer durchgeführt werden. Die Urne für eine Seebestattung muss sich im Wasser auflösen, dafür gibt es spezielle Urnen.


Anonyme Bestattung

Die anonyme Bestattung ist möglich als Feuer- oder Erdbestattung. Die Erdbestattung erfolgt in der Regel in einem Rasenengrab mit Steinplatte oder Stehle. Da die individuelle Gestaltung des Grabes ausgeschlossen ist, entfällt die Verpflichtung zur Pflege des Grabs. Anonyme Grabfelder auf Friedhöfen bieten in der Regel eine zentrale Ablagestelle für Blumen und Grabutensilien.

Die anonyme Urnenbestattung ist auf dem Friedhof, als Baum- oder Seebestattung möglich.

Anschrift

Jörg Fangmann
Unter den Hestern 3
27245 Kirchdorf

Kontakt

Telefon: 04273 - 97 97 113 · 04273 - 97 97 114
Handy: 0171 - 7200602 · Fax: 04273 - 97 97 115
Email: info@tischlerei-fangmann.de · info@bestattungen-fangmann.de